≡ Menu

Doula Yoga ⋄ Ganzheitliche Geburtsbegleitung

Logo Doula Yoga Bewusste Schwangerschaftsbegleitung

Das Wort Doula stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet Dienerin der Frau. In dieser jahrhundertealten Tradition begleitet eine erfahrene Frau die werdende Mutter emotional und physisch in der Schwangerschaft, während der Geburt und im Wochenbett. Sie sorgt einfühlsam für das körperliche, mentale und seelische Wohl der Frau und schafft eine Atmosphäre des Getragenseins. Das stärkt das Vertrauen der Mutter in die eigene natürliche Fähigkeit, ein Kind zur Welt zu bringen.

Die Doula hilft auch dem werdenden Vater, sich aktiv am Geburtsvorgang zu beteiligen, was ihm Sicherheit und Selbstvertrauen schenkt. Das Paar erlebt eines der wichtigsten Ereignisse seines Lebens entspannter und intensiver. Die Anwesenheit und liebevolle Zuwendung der Doula schafft optimale äußere Bedingungen für die Geburt eines Kindes.

Während eine Hebamme oft mehrere Geburten gleichzeitig betreuen muss, im Schichtdienst arbeitet und daher nicht immer anwesend sein kann, ist die Doula als Geburtsbegleiterin ganz und gar für die werdende Mutter da. Sie verlässt den Raum nur auf deren Wunsch und für Toilettengänge. Die Doula ermutigt, tröstet, umsorgt und massiert die Frau und lindert auf diese Weise die Schmerzen der Geburt. Sie hilft bei Positionswechseln und unterstützt sie dabei, richtig zu atmen, zu fokussieren und zu entspannen. Sie dient als Mittlerin zwischen Klinikpersonal, Hebamme und Mutter.

Eine professionelle Doula muss selbst mindestens ein eigenes Kind geboren haben, um eine erfahrene und authentische Ansprechpartnerin sein zu können. Doulas besitzen keine medizinische Funktion. Eine Geburt sollte, ob zu Hause, im Geburtshaus oder im Krankenhaus niemals ohne Hebamme stattfinden.

Umfassende Studien aus den USA haben ergeben, dass durch die Anwesenheit und Arbeit einer Doula die Geburtsdauer um ein Viertel reduziert werden konnte, die Nachfrage nach PDA (Periduralanästhesie) um bis zu 60 % gesunken ist, bis zu 50 % weniger Kaiserschnitte gemacht werden mussten, Saugglocken und Zangengeburten seltener waren, die Stilldauer verlängert wurde, Paarbeziehungen gestärkt wurden, die Frauen weniger Depressionen hatten und insgesamt zufriedener mit ihrer Geburtserfahrung waren. Quelle: Studien von Dr. Klaus und Prof. Kennell, veröffentlicht u.a. in “Doula – der neue Weg der Geburtsbegleitung”

Der neue Beruf der Yoga Doula kombiniert das Fachwissen einer westlich geschulten Doula mit der jahrtausendealten Wissenschaft des Yogas. Hier stehen der werdenden Mutter Doula und Yogalehrerin in einer Person zur Seite. Sie teilt ihre Erfahrung und ihr ganzheitliches Wissen rund um Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit.

Im Schwangerenyoga wird mit speziellen Yogaübungen, Atmung und Tiefenentspannung bewusst auf die Geburt vorbereitet. Es werden Techniken erlernt, die den Geburtsvorgang erleichtern und bewusster machen. Nachdem das Kind geboren ist, kann die Mutter es im Rückbildungsyoga bei sich haben, was für beide eine wunderschöne und intime Erfahrung ist.

Die Yoga Doula schafft ein Netzwerk für die werdenden Mütter und Väter, welches sie besonders während der ersten sehr wichtigen 40 Tage nach der Geburt emotional und praktisch unterstützt. Diese ganz besondere Regenerationszeit und Bindungszeit für Mutter (+Vater) und Kind wird Bonding genannt und ist die Basis für das spätere Vertrauen und Selbstvertrauen des Kindes. In dieser Zeit steht die Yoga Doula den Eltern als einfühlsame Ansprechpartnerin und Beraterin zur Verfügung.

Leistungen:
– 2 Hausbesuche vor der Geburt Erstellen eines Geburtsplans
– Besprechnung von Wünschen & Vorstellungen und Entwicklung eines positiven Bildes der Geburt
– Rufbereitschaft ab 10 Tage vor dem errechneten Geburtstermin
– Begleitung der Geburt
– Nachbetreuung, z.B. Stillberatung, 40- Tagesbetreuung, Babypflege

Zusätzliche Angebote:

Ayurvedische Schwangerenmassage
Shantala Babymassage nach Leboyer